Professionalize

BESSER. IN ECHT. MACHEN.

Wenn man gegründet hat – also so mit Brief und Siegel und Notar und so – dann geht das Abenteuer eigentlich erst so richtig los.
Vieles macht und entscheidet man zum ersten Mal. Einiges muss man auch anders machen und neu denken. In echt ist vieles nämlich doch ganz anders als gedacht.
Was gibt es dann besseres als von denen zu lernen, die schon einen Schritt weiter sind, als man selbst? Um Euch das zu ermöglichen, haben wir verschiedene Angebote, die Euch zeigen, wie Gründen in echt dann funktioniert.

 

Lernen von denen, die es können

Manchmal ist es beim Gründen aber auch so, dass man immer wieder an bestimmte Grenzen stößt, immer wieder ähnliche Fragestellungen hat und deswegen spezifische Unterstützung von außen notwendig ist. Oder man muss einfach mal anderen, die das alles schon länger machen, eine Zeit lang über die Schultern schauen.
Für solche Situationen haben wir uns einen starken Partner mit ins Boot geholt: der Zollhof – Tech Incubator öffnet exklusiv für Euch sein Netzwerk. Zusammen analysiert Ihr zunächst die aktuelle Situation und identifiziert, wer Euch am besten helfen kann – ob erfahrenes Start-up, ob Branchenspezialist:in oder Themenexpert:in, der Zollhof bringt Euch mit den richtigen Leuten zusammen.

Details hierzu und Kontaktinfos findet Ihr auf unserem Flyer.

 

Gründungscafé

Circa alle 4 Wochen heißt es netzwerken, was das Zeug hält – das Gründungscafé bietet Euch einen Input von Expert:innen, Erfahrungsberichte von anderen Start-ups, Austausch mit anderen Entrepreneur:innen und vor allem viele gute Kontakte in unser – und damit auch in Euer – Netzwerk.
Voneinander und miteinander lernen, das ist der Grundsatz des Gründungscafés.
Alle Infos zum jeweiligen Thema, zur Zeit und Ort und den Link zu Anmeldung findet Ihr demnächst wieder auf der Seite zum Gründungscafé.

Alle Angebote von Professionalize sind für Euch kostenfrei, sofern mindestens ein Teammitglied an einer mittelfränkischen Hochschule studiert oder arbeitet oder das bis vor kurzem getan hat.

Bei Fragen meldet Euch gerne bei Marcus!